31. Dezember 2013

Ein neues Jahr

Es gibt ein Bleiben im Gehen, ein Gewinnen im Verlieren, im Ende einen Neuanfang.
Weisheit aus Japan

Mein drittes Blogger-Jahr und ein bewegtes Jahr geht zu Ende. Es ist schon etwas zur Tradition geworden, diesen Moment für einen Rück- und Ausblick zu nutzen. Auch wenn ich der Silvester-Nacht an sich keine grössere Bedeutung zumesse, so ist die Zeit rund um den Jahreswechsel für mich immer wieder der Moment, um inne zu halten (interessante Ausführungen dazu gibt es hier - das Alles wusste ich auch nicht, ich habe das wohl irgendwie "gefühlt").

Jetzt aber zu was Handfestem: Das Strick-Jahr hat 14 Paar Finkli zum Verschenken hervorgebracht (pssst, da sind schon drei Paar für nächstes Jahr auf der Liste, ich freue mich!), ein Paar Stulpen, ein Bebe-Jäckli und ein Spiel-Entli. Das Nähjahr hat ein Bellyband für Schwesterchen Wullechneuel kreiert, ebenso wie eine Bebedecke, eine Bebe-Fleecejacke, ein Stoffkörbli, einen Blazer, einen Jupe, zwei Kleider, ein Paar Hosen, eine Pyjama-Hose, einen Loop-Schal, mehrere Nadelkissen, eine Hefthülle und eine Nähmaschinenabdeckung. Hach. Langweilig werden wird es mir im neuen Jahr aber nicht, für den ersten Geburtstag vom Gottemeitli schwebt mir etwas (für mich ziemlich Ambitioniertes) vor, falls es klappt, werdet ihr natürlich das Ergebnis zu sehen bekommen (wenn nicht, wird nie mehr ein Wort darüber verloren... :-)). Meine Kleider-Nähserie wird ebenfalls weitergeführt (ich habe noch den einen oder anderen Stoff und Schnittmuster auf der Liste resp. am Lager - da wird sich mein Mann freuen :-)). Ausserdem möchte mein Shop wieder aufgefüllt werden - und vielleicht schaffe ich es dieses Jahr zum ersten Mal an einen Koffermarkt, reizen würde es mich schon, mal schauen, ob ich mich dazu überwinden kann. Und dann habe ich gerade einen Zopfmusterschal in Anlehnung an eine bestehende Anleitung entworfen (ich habe da noch gut gelagerte, anthrazit-farbene Merinowolle, ein weiterer Grund zur Freude für meinen Mann, hehe). Und Granny Squares, mmmhhh, vielleicht wäre Häkeln doch auch etwas...?

Mein kleiner Blog zählt nun 60 eingetragene Leser, das sind 10 mehr als vor einem Jahr und damit bin ich sehr zufrieden. Ich danke allen meinen treuen Lesern ganz herzlich, den offiziellen, aber auch den stillen Mitlesern, die mir immer wieder die Freude machen und mich auf meine Einträge ansprechen und liebe Kommentare hinterlassen - ohne Euch gäbe es diesen Blog nicht und ich freue mich auf ein weiteres Jahr mit Euch!

Nun darf auch zum zweiten Mal mein Wollresteglas zeigen! Hach ja, so viele tolle Erinnerungen! Oben rechts die Reste von den Tauffinkli und gleich darüber die Reste der Rosenblätter Stulpen (die werde ich auch bald vorführen). Ich bin gespannt auf das nächste Jahr...


Ja, ich freue mich auf das nächste Jahr. Dieses neue Jahr möchte ich mit zwei passenden Themen begrüssen. Da wäre zum einen der Ausflug in den Bereich der Textil-Innovation, den ich kürzlich bei der EMPA miterleben durfte. Dort habe ich viel über intelligente Textilien gelernt, zum Beispiel dieses hier, von Forster Rohner, das Climate Dress, welches den CO2 Gehalt in der Luft misst und je nach Konzentration des Gases den Stoff mittels LED erleuchtet. Mehr dazu und zu weiteren intelligenten Stoffen gibt es hier.


Mit dem Verbinden von Gold und Fasern konnte ein langgehegter Wunsch erfüllt werden. Seit dem Mittelalter wurden Goldgarne hergestellt, indem die Goldfäden mit den Fasern verzwirnt wurden (im Bild unten) - erst jetzt ist es gelungen, die Fasern direkt zu metallisieren (oben im Bild). Die Textilien sind daher leitfähig und abriebfest, aber fühlen sich dennoch wie Textilien an (ich kann dies bestätigen, ich durfte das Ergebnis selber testen :-)).


Mit solchen Verfahren und solcher Forschung ist es möglich geworden, Textilien zu entwickeln, die einen kühlenden Effekt haben und MS Patienten helfen können. Oder Bettwäsche, welche das Wundliegen reduzieren können. Schön, wenn Textilien und Fasern auch solche Funktionen erfüllen können.

Zum anderen freut es mich zum Jahreswechsel ganz besonders, dass ich Euch einen Loop-Schal zeigen kann, denn mit Rundschals zeigt sich immer wieder schön, wie das Ende in den Anfang übergeht, was würde da besser zum Jahresende oder eben -anfang passen...?

Die erste Herausforderung war der Zuschnitt - und zwar nicht meiner, sondern der, der im Laden gemacht wurde, räusper (ich habe ja total Mühe, eine gerade Schnittkante hinzukriegen, aber wenn ich die Kante sehe, die im Laden "entstanden" ist, kann ich mit mir wohl zufrieden sein):


Eingeweiht wurde gleich mein neues Kreideset, ich habe mich für blau entschieden und das hat sehr gut funktioniert:


Das letzte Stück wurde im Matratzenstich geschlossen - das hat recht gut geklappt...:


...ausser beim letzten Stück, da habe ich wohl etwas zu sehr am Stoff rumgezogen, naja, das wird beim Tragen nicht weiter auffallen...:


Und da ist er - ich freue mich über meinen ersten Loop-Schal, auch die Farben finde ich wunderbar. Ich bin ja nicht gerade der Muster-Typ, aber ab und zu finde ich etwas, was mir gefällt und dann ist es eigentlich Liebe auf den ersten Blick:


Glücklicherweise hatte mein Stoff ziemlich genau die vorgeschlagenen Masse (da ich den gemusterten Jersey aus der Wühlkiste gerettet habe, konnte ich nicht allzu wählerisch sein), etwa 160 x 40 cm.

Die Anleitung für den Schal gibt es hier, den Matratzenstich habe ich hier gelernt (noch mehr Dinge, die ich für dieses Projekt gelernt habe - fragt mich nicht, wie ich das früher gemacht habe, ich frage mich nämlich auch).

Ich wünsche Euch allen für das neue Jahr viel Freude, Glück und Gesundheit - und viel flauschige Wolle, traumhafte Stoffe, süsse Knöpfe, glatte Stricknadeln, stabile Nähnadeln, viele kreative Ideen und erfüllte Träume !

Der heutige Beitrag für viel Inspiration und noch mehr Farbe im Leben für das neue Jahr - möge nur der Himmel das Limit sein:

http://design-seeds.com/index.php/home/entry/cloud-tones




Kommentare:

  1. ich wünsche dir auch alles Gute im neuen Jahr und das der Wollkorb nie leer wird.
    liebe Grüsse marisa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lily,
    herzlich Willkommen auf meinem Blog und ich drück fest die Daumen fürs Giveaway.
    Die Idee mit dem Wollresten-Glas finde ich klasse.
    Dir noch ein frohes neues Jahr und ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Lily
    Ich hoffe das Weihnachtsfest im Nachbarsdorf war schön?!
    Ich wünsche dir für das neue Jahr viele kreative Momente und alles Gute.
    Liebe grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du vorbeischaust - lieben Dank für das Hinterlassen netter Worte!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...